Bei einem Amoklauf in einer Schule in Brasilien sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Zwei vermummte Jugendliche stürmten am Mittwoch eine Schule in der Stadt Suzano im Bundesstaat Sao Paulo und eröffneten das Feuer, wie die amtliche Nachrichtenagentur Agencia Brasil berichtete.

Fünf Schüler und ein Mitarbeiter der Escola Estadual Professor Raul Brasil wurden getötet. Danach nahmen die Täter sich selbst das Leben. Das Motiv für die Tat war zunächst unklar. Laut einem Bericht der Zeitung "O Globo" hat die Schule Raul Brasil im Großraum Sao Paulo etwa 1.000 Schüler und 100 Mitarbeiter.