Am Wochenende ist Kunstzeit in den Bezirken 2 und 20. - © Hans Heisz
Am Wochenende ist Kunstzeit in den Bezirken 2 und 20. - © Hans Heisz

Wien. Alle Jahre wieder öffnen im Rahmen des "Q202-AtelierRundgangs" Künstler in den Wiener Bezirken Leopoldstadt und Brigittenau ihre Ateliers, Werkstätten und Wohnungen. Bei der 15. Auflage des Kultur-Projekts sind von Freitag bis Sonntag mehr als 50 Stationen gratis zugänglich.

"Wanderkarten" zur Orientierung liegen überall auf und sind auch im Internet verfügbar.

So vielfältig die dabei gezeigte Kunst ist (Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Schmuck, Bücher, Objekte, Keramiken, Drucke, Design, u.a.), so vielseitig auch die Präsentationsformen. Angekündigt sind nicht nur simple Ausstellungen und Atelierbesuche, sondern auch Konzerte, Lesungen, Videovorführungen oder Performances. Nach der Vorstellung von Initiator Hans Heisz soll sich dabei die Taborstraße gleich ganz in "ein lebendiges Kunstwerk" verwandeln.

Und wie jedes Jahr gibt es auch diesmal Veranstaltungen von "Q202-Satelliten", die in anderen Bezirken, aber auch im niederösterreichischen Mödling und im burgenländischen Wallern stattfinden.