Moskau. Nach 30 Tagen im Gefängnis ist der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny am Freitag freigelassen worden. Dies teilte seine Sprecherin Kira Jarmisch auf Twitter mit. Der prominente Kreml-Kritiker war unter dem Vorwurf festgenommen worden, er habe gegen das russische Demonstrationsrecht verstoßen.

Nawalny hatte zu Protesten im Moskauer Stadtzentrum gegen den Ausschluss von Oppositionskandidaten von der Kommunalwahl im kommenden Monat aufgerufen. Bei den Protesten waren Hunderte Menschen festgenommen worden. Das Vorgehen der Polizei wurde international kritisiert. (apa, afp, reuters)