Von wegen grenzenlose Freiheit: Eine Mehrheit der Deutschen spricht sich einer Umfrage zufolge für ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen aus. 54 Prozent befürworten eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 km/h, geht aus der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag des Magazins "Focus" hervor. 43 Prozent lehnen dies demnach ab, drei Prozent machten keine Angabe.

Das Tempolimit ist besonders bei den Anhängern der Linken populär: Hier 78 Prozent sind dafür. Bei den Sympathisanten der Grünen sind es 74 Prozent, bei SPD-Anhängern 71 Prozent, schreibt der "Focus". Auch bei CDU und CSU gibt es eine Mehrheit (56 Prozent). Am niedrigsten ist die Zustimmung im Lager von FDP (46 Prozent) und AfD (18 Prozent).

In Österreich gilt ein Tempolimit von 130. Der damalige Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) hatte versuchsweise Strecken mit 140 eingeführt, das wurde aber dieses Jahr von der aktuellen Regierung aufgehoben.

Die europäische Unfallstatistik zeigt, dass jene Staaten mit der höchsten Verkehrssicherheit - wie die Schweiz, Schweden oder Norwegen - niedrigere Tempolimits als Österreich haben. In den Niederlanden gilt seit Mitte März auf Autobahnen Tempolimit 100. (apa,reuters)