Moskau/Kiew. Die russischen Streitkräfte werden nach Angaben von Verteidigungsminister Sergej Schoigu Manöver nahe der Grenze zur Ukraine beginnen. Russland sei wegen der "ukrainischen Militärmaschinerie" und der NATO-Manöver in Osteuropa gezwungen, so zu reagieren, zitierte die Nachrichtenagentur Interfax am Donnerstag den Minister.

Die ukrainischen Streitkräfte waren am Vormittag in der östlichen Stadt Slawjansk massiv gegen prorussische Kräfte vorgegangen.