Ventotene. Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi empfängt am Montag (16.00 Uhr) den französischen Präsidenten Francois Hollande und die deutsche Kanzlerin Angela Merkel zur weiteren Abstimmung im Verfahren für den britischen Austritt aus der Europäischen Union (Brexit). Die Beratungen finden auf der Insel Ventotene vor Neapel statt.

Nach dem Treffen wollen die drei Staats- und Regierungschefs eine Pressekonferenz auf dem italienischen Flugzeugträger "Garibaldi" geben (18.00 Uhr). Merkel, Hollande und Renzi hatten sich nach dem Votum der Briten vom 23. Juni auf Einladung Merkels bereits in Berlin in der Brexit-Frage abgestimmt. Mitte September ist im slowakischen Bratislava ein EU-Gipfel zu dem Thema geplant.

Auf der Agenda stehen auch Gespräche über die Flüchtlingssituation und über die Verteidigungs- und Sicherheitspolitik nach den Terroranschlägen in Frankreich und Deutschland. Außerdem dürfte es um wirtschaftliche Fragen gehen. Vor allem Italien ist hoch verschuldet und versucht in der Bankenkrise, mehr Flexibilität von Brüssel herauszuschlagen. Auch Frankreich plagt eine lahme Wirtschaft.