Paris. Der bisherige Innenminister Bernard Cazeneuve ist zum neuen französischen Premierminister ernannt worden. Cazeneuve folgt Manuel Valls nach, der am Montag seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl im April angekündigt und seinen Rücktritt eingereicht hatte. Neuer Innenminister wird der Fraktionschef der französischen Sozialisten, Bruno Le Roux.

Einer Umfrage zufolge soll Valls keine Chance auf einen Einzug in die Stichwahl zwischen den beiden stärksten Kandidaten haben. Eine am Dienstag veröffentlichte Befragung zeigt, dass keiner der potenziellen sozialistischen Kandidaten besser liegt als Platz fünf. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen gilt für die Stichwahl als gesetzt, um den zweiten Platz rittern unter anderem der konservative Ex-Premier Francois Fillon und der mit einer eigenen Bewegung antretende Ex-Wirtschaftsminister Emanuel Macron.

 J'ai nommé @BCazeneuve Premier Ministre et je l'ai chargé de former le nouveau gouvernement.