Freistaat Kärnten: Das BZÖ hat am Donnerstag im Kärntner Landtag einen Antrag eingebracht, wonach das Bundesland künftig die Bezeichnung "Freistaat" tragen sollte. Konkret sollte Artikel 1 der Landesverfassung lauten: "Kärnten ist ein Bundesland der demokratischen Republik Österreich und führt die Bezeichnung Freistaat Kärnten." Die anderen Parteien wollen allerdings von dieser Idee nichts wissen. Der Antrag wurde ordnungsgemäß an den Rechts- und Verfassungsausschuss verwiesen.

Anzeige gegen GPA-DJP: Der Betriebsrat der Gewerkschaft der Privatangestellten-Druck-Journalismus-Papier (GPA-DJP) hat die Gewerkschaftsführung beim Magistratischen Bezirksamt in Wien angezeigt. Der Geschäftsführung bestehend aus Vorsitzenden Wolfgang Katzian, Geschäftsführerin Dwora Stein sowie deren Stellvertretern Günther Trausznitz, Karl Proyer und Gerhard Hennerbichler wird vorgeworfen, den Betriebsrat über Personalthemen nicht ausreichend zu informieren, was einen Bruch des Arbeitsverfassungsgesetzes darstelle, berichtet "Format".

Stadler funktionslos: Der aus der FPÖ ausgetretene Ewald Stadler hat seine Sprecherfunktionen im freiheitlichen Parlamentsklub, dem er noch angehört, verloren. Bisher war der Rivale von Parteichef Heinz-Christian Strache für Verfassung, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit zuständig.

Reiterer wechselt: Claudia Reiterer wird künftig statt der ORF-Sendung "Hohes Haus" das tägliche Konsumentenmagazin "Konkret" moderieren. Medienberichten zufolge wurde Reiterer auf Grund ihrer Verbindung zu ihrem Lebensgefährten Lothar Lockl, Generalsekretär der Grünen, abgezogen. Nationalratspräsidentin Barbara Prammer ist empört. Sie verfasste einen offenen Protestbrief an die ORF-Geschäftsführung: Das sei willkürlich und diskriminierend.