Durch den Klimawandel nimmt die Anzahl der Extremereignisse wie Dürre, Hagel und Spätfrost zu. Auf den Temperaturanstieg folgt laut Umweltbundesamt eine Zunahme von Hitzeperioden im Sommer. Die Ackerböden sind schon jetzt zum Teil trocken und ausgelaugt. Bewässerungsanlagen für den empfindlichen Mais oder Soja sind kostspielig und kompliziert.

Um die landwirtschaftlichen Erträge langfristig zu sichern, gäbe es eine heftig umstrittene Möglichkeit. Das Reizwort, das unter anderem den wenigen großen Saatgut-Konzernen zu ihrer Macht verhalf und Umweltschützer auf die Barrikaden treibt, heißt Gentechnik. Der US-Konzern Monsanto etwa, der von seinem deutschen Konkurrenten Bayer übernommen wurde, produziert eine genveränderte Maissorte, die trockenheitstolerant ist. Seit 2013 ist diese in den USA zugelassen. Die Erträge sind seitdem trotz voranschreitender Dürre überdurchschnittlich gut.

Züchtung hitzetoleranter Sorten

In der EU ist zwar der Anbau einiger gentechnisch veränderter Pflanzen zugelassen, in Österreich ist er aber verboten. Und das soll laut Umweltministerium auch so bleiben. Es gebe andere Wege, heißt es. Österreich habe mit den hier tätigen Pflanzenzüchtern ein Projekt mit dem Ziel der Züchtung trockenheits- und hitzetoleranter Kulturpflanzen wie Getreide, Leguminosen und Ölpflanzen abgeschlossen - ohne Gentechnik. Die Strategien reichten vom vermehrten Übergang auf Winterkulturen (vor dem Winter eingesät), die die Winterfeuchte besser nutzen, bis hin zur Sortenwahl.

Anpassung - diese bestmöglich zu bewerkstelligen wird laut Trendforscher Andreas Reiter die Herausforderung der Zukunft sein. "Es geht um die Anpassungsintelligenz", sagt er. Ein allgemeingültiges Geheimrezept gebe es jedoch nicht. "Das muss mit der jeweiligen Kultur, mit der DNA der Gesellschaft kompatibel sein", so Reiter. Im Technik affinen Asien böten sich andere Möglichkeiten als in Europa. Mit jeder Maßnahme gehe vermutlich auch eine gesellschaftspolitische Diskussion einher. Der Weg sei kompliziert. Jener zurück ist jedoch versperrt.