Cover der "Süddeutschen" und des "Spiegel" brachten die Affäre ins Rollen. - © APAweb / Hans Punz
Cover der "Süddeutschen" und des "Spiegel" brachten die Affäre ins Rollen. - © APAweb / Hans Punz

Ein Skandalvideo löst eine Regierungskrise aus und wird dem Vizekanzler und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zum Verhängnis. Strache wurde im Juli 2017 auf Ibiza in eine Villa gelockt. Dort unterhält er sich mit der vermeintlichen Nichte eines russischen Oligarchen über illegale Parteispenden, die Übernahme der "Krone" und verspricht ihr Regierungsaufträge.

Der "Spiegel" und die "Süddeutsche veröffentlichten Auszüge aus dem Video, das ein Beben in Österreichs Innenpolitik auslöste.