Wien. Die Schulleiter an Österreichs Pflichtschulen, also vor allem an Volksschulen und NMS, klagen in einer Umfrage von sozialdemokratischen Lehrervertretern über zu viele administrative Aufgaben. "Die Bürokratie bringt unsere Schulen um", so der Vorsitzende der Sozialdemokratischen LehrerInnen Österreich (SLÖ), Thomas Bulant, am Donnerstag in einer Aussendung.

Die Umfrage der Sozialdemokratischen LehrerInnen Österreich (SLÖ) und der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) ging an rund 3700 Direktoren, 26 Prozent beantworteten die Fragen. 95 Prozent bedauern demnach, "dass die pädagogische Leitung einer Schule durch Bürotätigkeiten, Dokumentationen und zentral verordnete Abfragen und Testungen zunehmend in den Hintergrund verdrängt wird".

Neue Vorgaben und Aufgabestellungen treffen demnach die Schulleiter meist unvorbereitet und ohne dass neue Ressourcen bereitgestellt würden. 95 Prozent der Befragungsteilnehmer wünschten sich daher "mehr Unterstützung seitens des Ministeriums und der Gewerkschaft", berichtet Bulant.

Bildungsminister Faßmann denkt Neuregelung im Finanzausgleich an

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) will der Überlastungvieler Pflichtschuldirektoren langfristig durch eine Neuregelung imFinanzausgleich zwischen Bund und Ländern begegnen. Kurzfristig könntenDirektoren über zusätzliches Unterrichten Mittel für die Anstellung einerSekretariatskraft aufbringen, so Faßmann im Ö1-"Mittagsjournal".

 "Wenn ein Direktor noch eine Klasseunterrichten möchte und die daraus freiwerdenden Mittel für eineSekretariatskraft verwendet, ist das in Ordnung", betonte der Minister."Das ist kurzfristig eine Denkvariante."

 Langfristig wird vermutlich eine Regelung imFinanzausgleich nötig sein. "Wir müssen hier die Länder an ihre Aufgabenerinnern", so Faßmann. Diese beziehungsweise die Gemeinden sind Schulerhalter imPflichtschulbereich. "Wenn die Länder sagen, wir können das nicht, müssenwir das in den nächsten Finanzausgleich hineinbringen." Dann müsse man(ähnlich wie jetzt bei den Lehrern) bestimmte Normwerte definieren - also wieviel administratives Personal für eine bestimmte Anzahl an Klassen und Schülernbzw. bei welcher Schulgröße gebraucht wird. (apa)