Einmal geht’s noch. Und zwar so richtig. Die Republik sollte einer neuen Regierung heute doch einen bedeutenden Schritt näherkommen. ÖVP und Grüne treffen einander zum letzten Sondierungsgespräch. Dieses ist aber – mit zwei größeren Pausen – für den gesamten Tag anberaumt. Am späten Abend soll es ein Statement von ÖVP-Chef Sebastian Kurz geben.

Wann die Entscheidung, ob Regierungsverhandlungen aufgenommen werden, verkündet wird, ließ Kurz aber offen: "Sicherlich relativ zeitnah nach Ende der Sondierungsphase". Dem Vernehmen nach will der Ex-Kanzler über das Wochenende mit diversen ÖVP-Politikern sprechen, im Gegensatz zu den Grünen braucht Kurz allerdings kein formales Pouvoir für Verhandlungen vom Parteivorstand.

Verhandler betonen gute Atmosphäre

Statement von ÖVP-Chef Sebastian Kurz.

Die Grünen werden Sonntagmittag zum erweiterten Bundesvorstand zusammentreten. Erwartet wird, dass dort ein deutlicher Beschluss für die Aufnahme von "echte" Koalitionsverhandlungen getroffen wird. Tatsächlich dürften die Gespräche zwischen ÖVP und Grünen aber schon bisher über ein reines Sondieren hinausgegangen sein. Medien berichteten bereits über Ressortverteilungen, diese seien aber noch kein Thema gewesen, versicherte Kurz.

Auch die Frage, wie wahrscheinlich die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen ist, wollte er nicht beantworten. "Für uns ist das genauso interessant", meinte er. Bisher seien die Gespräche "sehr gut", geprägt von einem respektvollen Umgang miteinander, verlaufen, bekräftigte er. Und das erklärte auch Grünen-Chef Werner Kogler: "Bis jetzt habe ich den Eindruck, dass sich dieses Gesprächsformat sehr bewährt hat", sagte er bei seinem Eintreffen im Winterpalais.

Statement von Grünen-Chef Werner Kogler.

Sondiert werde deshalb, weil man - sollte es zu einer gemeinsamen Regierung kommen - das Ziel habe, dass "Österreich eine Regierung hat, die fünf Jahre hält". Es gehe darum, auszuloten, ob Konflikte überwunden werden könnten. Auch er betonte, dass eine etwaige Aufteilung der Ressorts kein Thema der Sondierungsgespräche gewesen sei.