Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) hat in einer Pressekonferenz in der Nacht auf Dienstag kundgetan, dass zumindest ein Täter des Anschlags in der Wiener Innenstadt noch auf der Flucht ist. An die Wiener appellierte er, zu Hause zu bleiben und die Innenstadt zu meiden. Insgesamt sind an sechs Standorten Schüsse gefallen, es gab mindestens 15 Verletzte, sieben davon schwer und einen getöteten Passanten. Auch ein Polizist wurde angeschossen.

Kinder sind am Dienstag für die Schule entschuldigt. Wenn Eltern die Kinder nicht betreuen können, können sie sie in die Bildungseinrichtung bringen. "Es ist der schwerste Tag für Österreich in vielen Jahren", sagte Nehammer. (red)