Die Kantonspolizei Zürich hat im Zusammenhang mit dem Anschlag in Wien einen 18- und einen 24-jährigen Schweizer in Winterthur festgenommen. Das melden der ORF und Schweizer Zeitungen. Die beiden Männer konnten am Dienstagnachmittag in Abstimmung mit den österreichischen Behörden durch die Spezialeinheit EG Diamant verhaftet werden. Die Festgenommenen dürften eng mit dem Attentäter von Wien in Kontakt gestanden sein.

Wie die Schweizer Justizministerin Karin Keller-Sutter am Abend bei einem Podiumsgespräch des "St. Galler Tagblatts" sagte, handelt es sich bei den Verhafteten um "Kollegen" des Attentäters: "Die drei Männer haben sich auch physisch getroffen", wurde sie in der Onlineausgabe des Blatts zitiert. Das Bundesamt für Polizei teilte am Abend auf Twitter mit, die beiden Verhafteten seien den Behörden aus Terrorismusverfahren der Bundesanwaltschaft bekannt. Der Informationsaustausch mit den österreichischen Behörden und allen nationalen Partnern laufe auf Hochtouren. (ORF/NZZ)