Die Polizei Wien hat am Donnerstag auf Facebook und YouTube ein Video veröffentlicht, das den Opfer des Terroranschlages am 2. November gedenkt. Darin verkünden unter anderen Prominente mit internationalen Wurzeln wie Fußball-Star David Alaba oder Staatsoperndirektor Bogdan Roscic, die Botschaft, dass Wien eine Stadt für alle ist - aber nicht für Terrorismus.

"Die Ereignisse des 2. November 2020 sind nicht spurlos an uns vorübergegangen. Das sollen sie auch nicht, denn die Menschen, die bei dem Anschlag unschuldig ihr Leben verloren haben, werden unvergessen bleiben", hieß es seitens der Exekutive. Nun sei es wichtiger denn je wieder "positiv in die Zukunft zu schauen und Vertrauen in die Arbeit der Polizei zu haben".

Das Video soll vermitteln, dass jeder Mensch, egal welcher Herkunft, in Wien einen Platz findet. Die Stadt biete aber keinen Platz für Hass und Terror. (apa)