In Tirol und Vorarlberg hat von Freitag bis Sonntag jeweils ein knappes Drittel der Bevölkerung an den Corona-Massentests teilgenommen. In anderen Bundesländern läuft die Großaktion erst an. In Niederösterreich und in Oberösterreich ist ab dem heutigen Montag die Online-Anmeldung für die Massentests möglich. In Wien, wo die Massentests noch bis 13. Dezember dauern, war die Beteiligung bisher ernüchternd gering.

In Wien nahmen nach Angaben des Büros von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) an den ersten drei Tagen seit Freitag insgesamt rund 65.000 Einwohner an den Massentests teil. Am Freitag waren es 22.402 Personen, am Samstag 21.329 und am Sonntag nochmals rund 21.000. Dabei hatte sich die Stadt Wien auf 150.000 Testpersonen pro Tag eingerichtet.

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und Bundeskanzler ÖVP-Obmann Sebastian Kurz werden sich am Montagvormittag selbst testen lassen, um damit für die Teilnahme zu werben. Kurz hat die Massentests am 15. November via ORF-Pressestunde verlautbart. Selbst das Gesundheitsministerium war damals so überrascht gewesen, dass zunächst nicht einmal klar war, wie die Massentests organisiert werden. Noch während der Startphase der Massentests am vergangenen Freitag sowie im Vorfeld hat es technische Pannen gegeben, sodass teilweise eine Online-Anmeldung nicht möglich war. Manche Bundesländer haben sich daraufhin mit eigenen IT-Systemen beholfen.

 

ÖVP-Ärger über den Bund

Selbst türkise Parteifreunde von Kurz wie Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer machten aus ihrem Ärger über die Bundesregierung und die schlechte Vorbereitung kein Hehl mehr. Stelzer kritisierte ungewöhnlich scharf mit einem offensichtlichen Seitenhieb auf das durch den Kurz-Vorstoß für Massentests ausgelöste Chaos: "Wie so oft wird vom Bund viel angekündigt, nichts funktioniert."

In Oberösterreich finden die Massentests von 11. bis 14. Dezember statt. Die Online-Anmeldung ist seit heute unter www.oesterreich-testet.at möglich. Auch in  Niederösterreich ist jetzt die Anmeldung für die Massentests am 12. und 13. Dezember freigeschaltet. In Salzburg, Kärnten und der Steiermark finden die Corona-Massentests ebenfalls am kommenden Wochenende 12./13. Dezember statt. Im Burgenland hat die Bevölkerung die Gelegenheit, sich von 10. bis 15. Dezember mittels Schnelltest untersuche zu lassen.