Es ist eine traurige Bilanz: In Österreich sind bisher 4.002 Personen mit oder an dem Coronavirus verstorben. Das geht aus den täglichen Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium vom Marien-Feiertag hervor. Die gute Nachricht: Die Zahl der innerhalb von 24 Stunden neu Infizierten ist mit 2.377 weiter zurückgegangen, heiß es am Dienstag (Stand: 9.30 Uhr). 3.917 Corona-Patienten befanden sich in krankenhäuslicher Behandlung, davon 609 auf Intensivstationen.

Bisher gab es in Österreich 308.070 positive Testergebnisse. 262.314 sind wieder genesen. Damit sind mit Stand Dienstag 41.754 Personen diesen Angaben noch aktive Fälle.

Bei den Neuinfektionen lag Oberösterreich mit 456 binnen 24 Stunden am Dienstag voran. Die Neuinfektionen haben sich nach Bundesländern wie folgt aufgeteilt: Burgenland 56, Kärnten 259, Niederösterreich 304, Oberösterreich 456 Salzburg, 241 Steiermark 361, Tirol 263, Vorarlberg 75, Wien 362.