Die Corona-Inzidenz in Österreich ist den fünften Tag hintereinander gesunken. Von 250 Infektionen in sieben Tagen pro 100.000 Einwohner für Samstag auf 219 für den Donnerstag laut den Zahlen der Gesundheitsagentur Ages. Die effektive Reproduktionszahl ist erstmals seit Wochen wieder unter 1 gesunken. Sie betrug am Freitag 0,95.

In Kärnten und Wien lag die Reproduktionszahl noch bei bei 1 und in Vorarlberg, wo es im März größere Öffnungsschritten gab, über 1. Die Ages betont aber, dass über die Oster-Feiertage geringere Testzahlen verzeichnet wurden. Das habe Einfluss auf die effektive Reproduktionszahl.

Seit Donnerstag sind in Österreich 2.702 Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 neu gemeldet worden. Leicht gestiegen ist die Zahl der Patienten auf Intensivstationen. Dort mussten zwei Infizierte mehr als am Donnerstag behandelt werden, insgesamt waren es am Freitag somit 580. Die Zahl der Todesopfer stieg um 38 auf bereits 9.624 Menschen, die an den Folgen einer Infektion gestorben sind, so die Zahlen von Innen- und Gesundheitsministerium. In Wien ist die Zahl der belegten Intensivbetten mit Covid-Patienten stabil geblieben. (apa)