An den Universitäten, Fachhochschulen (FH) und Pädagogischen Hochschulen (PH) gehen am Donnerstagnachmittag die dreitägigen Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) zu Ende. Rund 345.000 Studierende waren aufgerufen, ihre Vertreter für die kommenden beiden Studienjahre zu wählen. Gegen Ende des zweiten Wahltags am Mittwoch Nachmittag hatten erst 12,3 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.

Bundesweit kämpfen acht Fraktionen um die 55 Mandate in der ÖH-Bundesvertretung, dem österreichweiten Studentenparlament. Die Wahlbeteiligung lag bei der letzten ÖH-Wahl 2019 am Ende bei knapp 26 Prozent. Die letzten Wahllokale schließen am späten Nachmittag, ein Endergebnis soll in der Nacht auf Freitag vorliegen. (apa)