Seit gestern bis einschließlich 2. März läuft die Einschreibefrist an den Wiener Volksschulen. Für rund 18.000 "Taferlklassler" beginnt ab Herbst der Ernst des schulischen Lebens. Zahlreiche Volksschulen bieten besondere Angebote wie Montessori-Klassen sowie Waldorf- und Freinet-Pädagogik. Auskünfte über alternative Lernformen sowie zusätzliche Bildungsangebote an den Schulen erteilt der "Wiener Schulführer".

Schulpflichtig sind Kinder, die vor dem 1. September 2001 das sechste Lebensjahr vollendet haben. Kinder, die zwischen 1. September und 31. Dezember ihren sechsten Geburtstag feiern, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten vorzeitig in die Volksschule aufgenommen werden. Der Stadtschulrat empfiehlt, bei der Schule telefonisch einen Termin für die Anmeldung auszumachen.

Der "Wr. Schulführer" ist gratis erhältlich in den Bank Austria-Filialen in Wien sowie beim Wiener Stadtschulrat, 1010., Dr. Karl-Renner-Ring 1, Tel. 01/52525-0.

FH-Studium "Bank & Finance" am MCI in Innsbruck

Nach fast vierjährigen Vorarbeiten wird das Fachhochschul(FH)-Studium mit dem Schwerpunkt "Banking & Finance" ab Herbst am Management Center Innsbruck (MCI) angeboten.

Den Lehrgang "Angewandte Informatik - IT-Werkzeuge und Neue Medien erfolgreich anwenden" darf das MCI per Verordnung des Wissenschaftsministeriums als "Lehrgang universitären Charakters" führen. Die Absolventen schließen damit künftig als "Akademische/-r IT-Experte/-in" ab.

Infos im Internet unter: www.mci.at

5 neue FH-Gänge am Technikum Joanneum in Graz

Beim steirischen Fachhochschulträger "Technikum Joanneum" sollen im Herbst die Studiengänge "Luftfahrt/Aviation", "Management internationaler Geschäftsprozesse" und "Soziale Arbeit und Soziales Management" in Graz starten, geht es nach den Wünschen des steirischen FH-Trägers. Kapfenberg soll den Studiengang "Internet-Technologien und -Management" und Bad Gleichenberg die künftigen Gesundheitsmanager beherbergen.

Infos im Internet unter: www.joanneum.ac.at/.