Die slowakische Atompolitik wird auf Antrag der Grünen Thema im Nationalen Sicherheitsrat. Grünen-Sicherheitssprecher Peter Pilz sieht durch die Reaktoren in Bohunice und Mochovce eine direkte Bedrohung Österreichs, daher sei auch die Einberufung des Sicherheitsrates gerechtfertigt, begründete er diese Forderung. Die Regierung stehe damit kurz vor der EU-Wahl vor einer "Nagelprobe", wie ernst sie es mit der Anti-Atompolitik nehme. Bundeskanzler Wolfgang Schüssel muss nun binnen 14 Tagen eine Sitzung einberufen.

In dem mit Mittwoch datierten Brief zur Einberufung schreibt Pilz, es sei notwendig, mit einem Beschluss des Sicherheitsrates "eine klare und verlässliche Haltung der Bundesregierung" zu bewirken.