Wien. Siebzig Prozent der Österreicher befürworten die zeitweise Wiedereinführung von Passkontrollen. Einer Umfrage zufolge sprachen sich 25 Prozent  gegen Passkontrollen aus. Vier Prozent hatten dazu keine Meinung. Das ergab eine vom Nachrichtenmagazin "profil" in Auftrag gegebene Umfrage des Meinungsforschungsinstituts "Karmasin Motivforschung".

Nach der Drohung des um seine Wiederwahl kämpfenden französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy, das Schengen-Abkommen auszusetzen, sollten die EU-Außengrenzen nicht intensiver kontrolliert werden, hatte die Debatte über die allfällige Wiedereinführung von Grenzkontrollen den jüngsten EU-Innenministerrat in Luxemburg beherrscht.

Auf die Frage, worüber sie sich in Europa die meisten Sorgen machen, nannten in der "profil"-Umfrage 43 Prozent der Österreicher die Angst vor Arbeitslosigkeit, 41 Prozent die Staatsverschuldung und zwölf Prozent das geringe Wirtschaftswachstum. Vier Prozent der Befragten enthielten sich der Stimme.