Wien. Spitzenplätze für die Uni für Bodenkultur (Boku) im Greenmetric University Ranking 2013: Sie wurde bei der vierten Ausgabe zur nachhaltigsten Uni im deutschsprachigen Raum erklärt, unter den 301 teilnehmenden Hochschulen landete sie auf Rang 27. Platz eins ging an die University of Nottingham (Großbritannien), gefolgt vom University College Cork (Irland) und der Northeastern University (USA).

Das Ranking wurde 2010 von der Universität Indonesien initiiert und soll bewerten, inwieweit die jeweilige Uni Vorreiterrolle, treibende Kraft und Multiplikator für eine nachhaltige Entwicklung ist. Kriterien sind dabei u.a. nachhaltige Gestaltung des Campus, Berücksichtigung von Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Uni-Infrastruktur sowie Wasser- bzw. Abfallwirtschaft, Verkehrspolitik der Uni (Nutzung von PKW, Förderung der Nutzung von Rädern etc.) und die Rolle von Umwelt und Nachhaltigkeit in der Lehre.

Beim Ranking unter den 77 spezialisierten Unis, die teilgenommen haben, errang die Boku Platz sechs. Besonders gut hat sie außerdem beim Faktor Lehre abgeschnitten: Hier landet sie nach Punkten auf Platz zwei weltweit bzw. an der Spitze der spezialisierten Hochschulen. Rektor Martin Gerzabek verweist im Gespräch mir der APA auf eine Vollerhebung der Uni, wonach in 70 bis 80 Prozent der Lehrveranstaltungen Nachhaltigkeit behandelt wird.

Ebenfalls am Ranking teilgenommen haben die Technische Uni Wien (Rang 114 gesamt, Rang 27 unter den spezialisierten Unis), die Uni Graz (Rang 169 im Gesamtranking) und die Uni Klagenfurt (insgesamt Platz 223).

http://greenmetric.ui.ac.id