Markus Müller wird neuer Med-Uni-Rektor. - © MedUni Wien/Matern
Markus Müller wird neuer Med-Uni-Rektor. - © MedUni Wien/Matern

Wien. Der 47-jährige Internist Markus Müller wird am 1. Oktober Rektor der Medizinischen Universität Wien. Der Universitätsrat hat aktuellen MedUni-Vizerektor für Forschung am Dienstagnachmittag einstimmig zum Nachfolger von Langzeit-Amtsinhaber Wolfgang Schütz gewählt. Schütz hatte keine weitere Amtszeit mehr angestrebt. Müller ist Professor für innere Medizin und Pharmakologie und steht dem Department für klinische Pharmakologie der Medizin-Uni Wien vor. Er maturierte 1985 am Wiener Theresianum und studierte dann Medizin an der Universität Wien. 1993 wurde er "sub auspiciis praesidentis" promoviert.

Im Jahr 2000 schloss Müller seine Facharztausbildung ab. 2004 wurde er Professor an der MedUni im AKH Wien. Seit 2011 ist der Wissenschafter Vizerektor für Forschung. Mehrere Gastprofessuren und Auslandsaufenthalte führten ihn nach Schweden, in die USA, nach China, an das Albert Schweitzer Hospital
in Gabun, nach Brasilien und nach Schottland. Müller war an der klinischen Entwicklung mehrerer Impfstoffe beteiligt. Noch-Rektor Schütz führte die Uni seit 1996.