Denk hat einen Nerv getroffen. Vor kurzem fing Mitbegründer Kuzu im Parlament eine Rassismus-Diskussion an. Was niemanden kalt lässt in dem Land, in dem man sich seit Jahren verbissen um den rassistischen Gehalt der traditionellen Figur Zwarte Piet (Schwarzer Peter) streitet, des beliebten Helfers von Sinterklaas (Heiliger Nikolaus). Und weil es für die Niederlande, wie sie finden, noch viel zu tun gibt bei der Gleichbehandlung, laufen auch drei Mädchen auf das unscheinbare Nachbarschaftszentrum zu.

Der Unterschied zwischen Ali und Piet

Tuba ist 17, ihr Vater, der aus der Türkei stammt, ist Mitglied von Denk. Begleitet wird sie von ihren Freundinnen Alana, 18 und "Halbrussin" und Loubna, "Marokkanerin". Für Tuba ist Denk die einzige Partei, die sie wählen würde. Die Freundinnen nicken zustimmend. "Weil sie sich für Minderheiten einsetzen, die sich sonst nicht vertreten fühlen. Eigentlich sollte es keinen Unterschied zwischen Ali und Piet geben. Aber wenn es um Bewerbungen geht, hat Piet doch bessere Chancen." Und die Verhaftung der Journalistin Ebru Umar? Auch hier liegen die Mädchen auf Denk-Linie: "Wenn dir die Türkei nicht gefällt, fahr halt nicht hin."