Wien/Graz. Das Wiener Straflandesgericht hat am Mittwoch über den Ex-Lobbyisten Peter Hochegger die U-Haft verhängt. Begründet wurde das mit Fluchtgefahr, wie Gerichtssprecher Thomas Spreitzer auf APA-Anfrage mitteilte.

Hochegger war Dienstagmittag auf Basis eines Haftbefehls in der Privatklinik St. Radegund (Bezirk Graz-Umgebung) festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini überstellt worden. Dort wurde bereits 24 Stunden später im Zuge einer Videokonferenz mit Wien die Haftverhandlung durchgeführt. Wie der Sprecher des Straflandesgerichts weiter erklärte, wird Hochegger morgen, Donnerstag, nach Wien gebracht und eine Zelle in der Justizanstalt Josefstadt beziehen.