Wien. Matthias Strolz rappt für eine rauchfreie Gastronomie: "Rauchen" heißt ein Clip, den der ehemalige NEOS-Chef gemeinsam mit dem Webvideoproduzenten und Mashup-Künstler Kurt Razelli auf YouTube veröffentlicht hat. Bei dem Video handelt es sich um einen Zusammenschnitt von Reden des Politikers zum Rauchverbot, unterlegt mit Rap-Rhythmen.

"2-3 tote Österreicher_innen pro Tag durch #Passivrauchen. Es sind unsere Väter und Mütter, unsere Schwestern und Brüder. Ein schiacher Tod. Wir könnten so viel Leid verhindern; Leben retten. Erhebe deine Stimme!", heißt es auf Strolz' Facebook-Seite zum Clip. Damit soll das Volksbegehren "Don't smoke" unterstützt werden.