Sollten bis Samstagnachmittag keine weiteren Zivilisten oder Kämpfer die Enklave Baghouz im Osten Syriens mehr verlassen, wollen die von den USA unterstützten Syrischen Demokratischen Streitkräfte (SDF) ihren Angriff auf den Ort fortsetzen.

Seit Donnerstag habe niemand mehr Baghouz verlassen, das als letzter Rückzugsort der Extremistenmiliz IS in Syrien gilt, sagte SDF-Sprecher Mustafa Bali. Die SDF hatte ihre Offensive auf die Stadt ausgesetzt, um den Zivilisten die Flucht zu ermöglichen. Tausende von ihnen, aber auch Kämpfer, verließen daraufhin den Ort.

(APA)