Osaka. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat sich unzufrieden über die G-20-Erklärung zum Klimaschutz geäußert. Zwar sei ein Rückschritt verhindert worden, sagte Macron zum Abschluss des Gipfeltreffens in Japan. "Aber wir müssen viel weiter gehen." Frankreich werde sich mit Nachdruck dafür einsetzen.

Die 20 großen Industrie- und Schwellenländer (G-20) hatten sich in Osaka nach langem Ringen um die Klimapolitik auf ein Ergebnis geeinigt. In der Abschlusserklärung bekannten sich schließlich 19 der 20 Mitglieder zum Pariser Klimaschutzabkommen, die USA blieben bei ihrer ablehnenden Haltung. (apa/afp)