Die USA wollen wegen der Ausbreitung des Coronavirus vorübergehend ihre gemeinsame Grenze mit Kanada für "nicht unbedingt notwendigen" Verkehr schließen. US-Präsident Donald Trump gab am Mittwoch auf Twitter bekannt, auf diesen Schritt hätten sich beide Länder einvernehmlich geeinigt. "Handel wird nicht davon betroffen sein", erklärte er weiter. Weitere Details würden folgen.

Inzwischen sind alle 50 US-Bundesstaaten von dem Virus betroffen. Laut der Johns Hopkins Universität gibt es in den USA mehr als 6.400 bestätigte Infektionsfälle, die Zahl der Toten liegt bei mindestens hundert.

Kanada hatte bereits seine Grenzen weitgehend dichtgemacht. Personen, die keine Staatsbürger sind oder keinen Wohnsitz in Kanada haben, durften seit Montag nicht einreisen, sagt Premierminister Justin Trudeau. Vor zwei Tagen hat es aber noch Ausnahmen für US-Bürger gegeben. (apa,reuters,wak)