Der Iran hat offenbar für Militärübungen im Golf eine US-Flugzeugträger-Attrappe in die strategisch wichtige Straße von Hormuz verlegt. Das deuten zumindest Satellitenbilder an.

So ist auf einer Aufnahme vom Sonntag zu sehen, wie sich ein iranisches Schnellboot auf die Nachbildung zubewegt. Ein weiteres Bild zeigt mehrere Modellflugzeuge an Bord der Attrappe. Eine Sprecherin der in Bahrain stationierten Fünften US-Marineflotte erklärte, sie könne nichts dazu sagen, was sich der Iran von solchen Übungen verspreche.

Die USA seien aber zuversichtlich, dass sich ihre Streitkräfte gegen jede "maritime Bedrohung" verteidigen könnten. Der Iran setzt gelegentlich amerikanische Kriegsschiff-Dummys bei Militärmanövern ein und hält häufig Übungen in der Straße von Hormuz ab, der wichtigsten Seestraße für den Ölhandel. (apa, reuters)