Der armenische Ministerpräsident und vorherige Staatspräsident Sersch (Serge) Sarkissian hat nach  Straßenprotesten seinen Rücktritt erklärt.

Am Sonntag waren etwa 280 Demonstranten festgenommen worden, darunter der Organisator der Proteste, Nikol Paschinian. Der Oppositionspolitiker kam kurz vor der Rücktrittsankündigung wieder frei.

Sarkissian wird kritisiert, weil er nach zehn Jahren die Macht nicht abgegeben hat, sondern vom Präsidentenamt an die Spitze der Regierung wechselte. Zugleich war das Amt des Ministerpräsidenten, das er übernahm, stark aufgewertet worden.