Die Wiener NEOS halten am kommenden Samstag eine Mitgliederversammlung ab. Im Rahmen des pinken Events, das mit einem Parteitag vergleichbar ist, stellt sich Landessprecher Christoph Wiederkehr erstmals der Wiederwahl. Die Spitzenfunktion hat er seit 2018 inne. Seither hat sich einiges getan: Der Wiener NEOS-Chef bekleidet in der Bundeshauptstadt inzwischen das Amt des Vizebürgermeisters.

Wiederkehr war Ende 2018 auf Landessprecherin Beate Meinl-Reisinger gefolgt, die - nach dem Abgang von Matthias Strolz - neue Bundesparteichefin wurde. 97,8 Prozent der Delegiertenstimmen konnte er damals lukrieren. Bei der Wien-Wahl 2020 kam die pinke Landespartei auf 7,5 Prozent, was immerhin ein kleines Plus von 1,3 Prozentpunkten darstellte. Bedeutsamer als das Wahlergebnis war jedoch die Entscheidung der SPÖ, künftig mit den NEOS eine Regierungskoalition zu bilden.

Wiederkehr wurde zum Vizebürgermeister und Stadtrat für Bildung und Jugend gekürt. Knapp ein Jahr später stellt sich der 31-jährige gebürtige Salzburger wieder der Basis - wenn auch aufgrund der Coronapandemie nur virtuell. Bei der Versammlung, die in der Ankerbrotfabrik in Favoriten über die Bühne gehen wird, werden lediglich Medienvertreter sowie neben Wiederkehr die Kandidatinnen und Kandidaten für weitere Funktionen anwesend sein. Es gilt die 2,5G-Regel.

Kein Gegenkandidat

Alle anderen sind per Live-Stream mit dabei und können digital mitvoten. Von den mehr als 1.000 Wiener Parteimitgliedern sind rund 700 stimmberechtigt. Abgestimmt wird nicht nur - ohne Gegenkandidatur - über den Parteichef. In der digitalen Versammlung wird auch über das Landesteam bzw. das erweiterte Landesteam, also den Parteivorstand, entschieden. Im Landesteam sitzen neben Wiederkehr auch noch ein Stellvertreter, ein Finanzreferent und vier weitere Mitglieder.

Der Beginn ist am Samstag für 10.00 Uhr angesetzt. Nach den für Parteitage üblichen Formalitäten steht eine Kurzpräsentation des Chefs sowie Grußworte von Beate Meinl-Reisinger am Programm. Das Ergebnis der Landessprecherwahl soll schon gegen 11.00 Uhr vorliegen. Der Ergebnispräsentation folgt eine Rede Wiederkehrs - und die restlichen Wahlgänge. (apa)