Die Stadt Wien hat das Vergabeverfahren für die Vienna Club Commission gestartet. Diese unabhängige Servicestelle soll allen Akteurinnen und Akteuren der Clubkultur mit Rat und Tat zur Seite stehen und ihre Arbeit im Laufe des Jahres 2022 aufnehmen. Für fünf Jahre stehen dafür insgesamt 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Interessenten für die Servicestelle können sich ab sofort bewerben, teilten Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke mit.

Die bisher als Pilotprojekt bei Mica (Music Information Center Austria) angesiedelte Servicestelle soll Akteuren der Clubkultur mit zielgruppenspezifischen Angeboten wie Beratung und Workshops, Know-how, aber auch mit Vernetzung und nationaler sowie internationaler Öffentlichkeitsarbeit und Vermarktung zur Seite stehen. Die Finanzierung dafür teilen sich die Stadt Wien und die Wirtschaftsagentur Wien. (apa)