Wien. Seit Mai leben die Eisbären Lynn und Ranzo in der neu eröffneten Eisbärenwelt im Tiergarten Schönbrunn. Nach dem Wintereinbruch am Wochenende genießen die beiden den ersten Schnee in ihrer neuen Heimat. Sie wälzen sich in der weißen Pracht und spielen ausgelassen miteinander. "Lynn und Ranzo sind ganz in ihrem Element. Die beiden sind erst drei Jahre alt, und der Schnee lädt sie besonders zum Herumtollen ein. Das dichte, wasserabweisende Fell der Eisbären ist gemeinsam mit einer dicken Fettschicht unter der Haut ein erstklassiger Kälteschutz", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Auch viele andere Tierarten sind für den Winter von Natur aus gut gerüstet.