Wien wählt am 11. Oktober und schon jetzt ist fix: Es wird einen neuen Rekord in Sachen Wahlkarten geben. Rund 243.000 wurden bereits ausgestellt, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Das sind so viele wie noch bei keiner Wien-Wahl zuvor. Zum Vergleich: 2015 wurden insgesamt 203.874 Wahlkarten ausgegeben.

In Wien sind bei den Gemeinderats- und Bezirksvertretungswahlen insgesamt rund 1,4 Mio. Wienerinnen und Wiener wahlberechtigt. Sie können noch bis 7. Oktober eine Wahlkarte beantragen. Mit dieser ist es möglich, in einem beliebigen Wahllokal, am Bezirksamt oder per Briefwahl die Stimme abzugeben. Die Stadt wies am Mittwoch einmal mehr darauf hin, dass die Karte unterschrieben werden muss, damit die Stimme gültig ist.

Dass diese Möglichkeit intensiv genutzt wird, davon war bereits ausgegangen worden. Denn angesichts der Coronavirus-Pandemie gibt es heuer strenge Sicherheitsrichtlinien in den Wahllokalen. Aber auch schon zuletzt war die Wahlkarte begehrt. Bei der Nationalratswahl 2019 lag deren Gesamtzahl in Wien bei rund 266.000. (apa)