Die für Mittwoch geplanten Antigen-Massentests in Wien werden sich um zwei Tage verschieben. Wie die "Kronen Zeitung" online berichtete und ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Samstag der APA bestätigte, sollen die Tests nun am Freitag den 4. Dezember starten.

Schuld soll das vom Bund gestellte IT-System sein. Dieses könne offenbar vorher nicht in Betrieb genommen werden, hieß es aus dem Büro des Gesundheitsstadtrates gegenüber der "Krone". Nähere Details dazu soll es bei einem Pressetermin am morgigen Sonntag geben.