Den "mittelmeerischen Geist" stellte Camus der "deutschen Ideologie" entgegen - ein Kampf zwischen der Orthodoxie des deutschen Sozialismus auf der einen und dem freiheitlichen Denken der Franzosen, Spanier und Italiener auf der anderen Seite. Reflektierte Freiheit gegen rationelle Tyrannei, altruistischer Individualismus gegen die Kolonisierung der Massen, Maßhalten gegen Übermaß - das waren die Pole, die das Denken des französischen Existenzialisten prägten.

Es ist Zeit für eine mediterrane Utopie, ein neues Denken, das die Probleme unserer Zeit mit der geistigen Großzügigkeit und Gelassenheit sonnenverwöhnter Gemüter betrachtet. Eine Ideenlandschaft, welche den Topos der Völkerverständigung in die globalisierte Moderne überführt. Herman Sörgel starb 1952 an den Folgen eines Verkehrsunfalls, als er auf dem Weg zu einem Vortrag in München mit dem Fahrrad von einem Auto angefahren wurde. Eine bittere Ironie der Technikgeschichte. Mit Sörgels Unfalltod starb auch "Atlantropa".