Olympia 2016

Sportgericht kippt IOC-Beschluss

  • Doppelbestrafung ehemals gedopter Sportler sei "nicht durchsetzbar".

Rio de Janeiro. Eröffnung der Olympischen Spiele - und noch immer Verwirrung um einen Start russischer Athleten. In der Nacht auf Freitag kippte der internationale Sportgerichtshof in Lausanne den Beschluss des IOC, wonach früher gedopten Sportlern, die ihre Sperre bereits abgesessen haben, die Teilnahme verwehrt werden soll... weiter




Radsport

Dem Himmel so fern

  • Die Glaubwürdigkeit des Rad-Teams Sky ist erschüttert.

London. (art) Die Ankündigungen waren löblich: Man wolle dem britischen Radsport zu Glanz verhelfen, heimische Fahrer fördern und Erfolge einfahren - und das ganz ohne Doping, hieß es damals, als das Rad-Team Sky 2009 gegründet wurde. Eine noch schärfere Anti-Doping-Politik, mehr Transparenz als bei allen anderen Rennställen... weiter




Lance Armstrong kommt in Bedrängnis. - © ap/Michael Paulsen

Radsport

Millionen-Klage gegen Armstrong1

  • Regierung fordert Schadenersatz von früherem Rad-Star.

Washington. Vier Jahre nach seinem Dopinggeständnis droht Lance Armstrong neues Ungemach: Eine Gerichtsentscheidung in Washington hat in der Nacht auf Dienstag den Weg für ein Verfahren gegen den früheren US-Radstar freigemacht. Armstrong und dem Teambesitzer Tailwind Sports droht eine Strafe von fast 100 Millionen Dollar... weiter




Vier gewinnt - nicht immer: Achteinhalb Jahre nach dem Staffellauf zu Olympia-Gold 2008 (Archivbild) wurde Usain Bolt, Michael Frater, Asafa Powell and Nesta Carter (v.l.) der Titel entzogen. - © ap/Mark J. Terrill

Leichtathletik

Da waren’s nur noch acht

  • Usain Bolt muss eine Olympia-Goldmedaille abgeben - wegen einer positiven Dopingprobe eines Kollegen.

Lausanne. Leichtathletik-Fabelsprinter Usain Bolt darf sich nur noch achtfacher Olympiasieger nennen. Das internationale olympische Komitee (IOC) gab am Mittwoch bekannt, dass Jamaikas Sprintstaffel mit Bolt die Goldmedaille von Peking 2008 verliert. Grund dafür ist ein positiver Doping-Nachtest von Nesta Carter... weiter




Gefallener Olympiasieger? Alexander Legkow wurde suspendiert, beteuert aber seine Unschuld. - © Reuters/Stefan Wermuth

Doping

Verstimmte Grüße aus Moskau

  • Aussagen der Leiterin der russischen Anti-Doping-Agentur sorgen für Verwirrung. Klar ist: Doping wird nicht mehr eindeutig dementiert, der Druck steigt.

Moskau/New York. (art) "Es war eine institutionelle Verschwörung" - mit diesen Worten hatte Richard McLaren, von der Welt-Anti-Doping-Agentur mit der Untersuchung des russischen Doping-Skandals beauftragter Chefermittler, seinen Report vor wenigen Wochen zusammengefasst. Nun wiederholte sie Anna Anzeliowitsch... weiter




Bei den Olympischen Spielen 2014 räumten Russlands Sportler groß ab. Jetzt droht die Sperre. - © ap

Russland

Die Spitze des Dopingbergs

  • Mehr als 1000 Sportler waren zwischen 2011 und 2015 laut Bericht in russisches Staatsdoping involviert.

London/Moskau. (art/apa) Es sei eine "institutionelle Verschwörung", eine "institutionalisierte Strategie zur Medaillenbeschaffung", eine "Weise der Korruption, die nie dagewesen sei", sagte Richard McLaren nach Vorlage des zweiten Teils seines Untersuchungsberichts zum mutmaßlichen Staats-Doping- und Vertuschungssystem in Russland... weiter




zurück zu Sport


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Voraberger boxt in New York um WM-Titel
  2. Ramona Siebenhofer siegt in Cortina
  3. Janine Flock krönt sich zur Europameisterin
  4. Marco Schwarz gewann Wengen-Kombination
  5. Strahlende Sieger

Werbung