Frankfurt am Main. Eintracht Frankfurt hat den beim FC Augsburg aussortierten Martin Hinteregger leihweise bis Sommer unter Vertrag genommen. Dies teilte der Fußball-Club von Trainer Adi Hütter am Donnerstag mit.

Hinteregger hatte sich durch öffentliche Kritik an Augsburg-Trainer Manuel Baum bei den Bayern ins Abseits befördert. Der ÖFB-Teamspieler besitzt bei Augsburg noch einen bis Sommer 2021 laufenden Vertrag.

Eintracht Frankfurt hat am Donnerstagabend noch einmal am Transfermarkt zugeschlagen. Der 22-jährige Abwehrspieler Almamy Toure wurde von AS Monaco verpflichtet und unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2023 gültigen Vertrag. Toure besitzt die französische und malische Staatsbürgerschaft und kann sowohl in der Innenverteidigung als auch als Rechtsverteidiger eingesetzt werden.

Bei Monaco brachte es der 1,83-Meter-Mann auf 54 Einsätze in der Ligue 1, zehn Spiele in der Champions League und zwei Partien in der Europa League.

Augsburg verpflichtete Reece Oxford als Hinteregger-Ersatz

Reece Oxford soll die Lücke beim FC Augsburg nach dem leihweisen Wechsel von Abwehrchef Martin Hinteregger zum deutschen Liga-Konkurrenten Eintracht Frankfurt schließen. Der 20-jährige Innenverteidiger wurde bis Ende Juni vom englischen Fußball-Premier-League-Club West Ham United ausgeliehen. Oxford hat alle Nachwuchs-Nationalteams Englands durchlaufen und spielte 2017/18 bei Mönchengladbach.