Wien (apa). Red Bull Salzburg und Rapid haben am Samstag in der Fußball-Bundesliga souveräne Siege eingefahren. Der Titelverteidiger gewann vor eigenem Publikum gegen den WAC mit 3:0 und vergrößerte den Vorsprung auf den LASK zumindest vorerst auf 14 Punkte. Die Hütteldorfer setzten sich in St. Pölten mit 4:0 durch und dürfen weiterhin auf einen Platz in der Meisterrunde hoffen.

Im Kellerderby behielt die Admira beim SCR Altach mit 1:0 die Oberhand und gab damit die Rote Laterne an die Vorarlberger ab. Die 20. Runde wird am Sonntag mit den Partien Sturm Graz - LASK, Austria - Hartberg (jeweils 14.30 Uhr) und Wacker Innsbruck - Mattersburg (17.00 Uhr) abgeschlossen.