Serienmeister Red Bull Salzburg hält auch nach der fünften Runde der Fußball-Bundesliga beim Punktemaximum. Der Champions-League-Teilnehmer feierte am Sonntag einen souveränen 5:0-Heimsieg über Schlusslicht Admira. Auch Sturm Graz holte mit dem 2:0 gegen Aufsteiger WSG Tirol die angepeilten drei Zähler vor eigenem Publikum, während die Austria in Hartberg ein 2:2 erreichte.

Bereits am Samstag hatte Vizemeister LASK im Schlagerspiel bei Rapid mit einem Tor in letzter Minute einen 2:1-Sieg gefeiert. Die Oberösterreicher sind damit weiter zwei Punkte hinter Salzburg Zweiter. Tabellendritter ist der WAC nach einem 5:2-Heimsieg über Altach, Sturm hält als Vierter ebenfalls bei neun Zählern. Im dritten Samstag-Match hatte SKN St. Pölten mit einem 1:0 in Mattersburg den ersten Dreier eingefahren. (apa/kle)