Wien. Mit einem 2:0-(0:0)-Erfolg bei Aufsteiger Wattens hat sich Rapid am Samstag vorerst an die zweite Stelle der Fußball-Bundesliga gesetzt. Dank eines verdienten, fünften Saisonsiegs beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Salzburg zumindest bis zum Sonntag fünf Punkte. Drei Zähler hinter Rapid liegt Sturm Graz, das in Mattersburg über ein 3:3 (2:1) nicht hinauskam, vorläufig auf Rang fünf.

Schlusslicht Admira gab den ersten Saisonsieg zuhause gegen St. Pölten erst in der Nachspielzeit aus der Hand, liegt nach dem 1:1 (1:0) weiter drei Punkte hinter der Austria bzw. vier hinter den St. Pöltnern.

Am Sonntag wird die Runde mit den Einsätzen der zuletzt im Europacup erfolgreichen heimischen Vertreter fortgesetzt. Im Schlager (17.00 Uhr) gastiert Meister Salzburg bei "Vize" LASK, schon zuvor (14.30) versucht der WAC beim Gastspiel in Hartberg den Schwung von der 4:0-Sensation über Borussia Mönchengladbach mitzunehmen. Die Wiener Austria will zuhause gegen Altach den Weg aus der Krise finden (14.30). (apa)