Der Titelverteidiger fertigte am Samstag SCR Altach mit 6:0 (3:0) ab und feierte in Pflichtspielen im heimischen Stadion bereits den 13. Sieg hintereinander.

Die Admira bejubelte dagegen den ersten Sieg in dieser Saison. Das Schlusslicht setzte sich gegen Aufsteiger WSG Tirol mit 3:1 (3:1) durch und liegt nur noch einen Zähler hinter St. Pölten, das am Sonntag im Einsatz ist. In Mattersburg holte Rapid dank eines Eigentors von Victor Olatunji in der 89. Minute einen 3:2-(1:1)-Sieg und schloss nach Punkten zum Tabellenzweiten LASK auf.

Die Runde wird am Sonntag mit den Partien WAC - St. Pölten, Hartberg - LASK (beide 14:30 Uhr) und Austria - Sturm abgeschlossen. (apa)