Die Premiere von Mohamed Sahli als Interimstrainer des WAC ist geglückt. Die Kärntner feierten am Samstag im ersten Spiel nach dem Abgang von Chefcoach Gerhard Struber zum englischen Zweitligisten Barnsley einen klaren 4:1-Auswärtssieg beim weiter schwächelnden Vorletzten SV Mattersburg und sicherten damit zum Auftakt der 15. Runde der Fußball-Bundesliga ihren dritten Tabellenplatz ab.

Fußball-Meister Red Bull Salzburg hat die Generalprobe für das so wichtige Champions-League-Spiel am Mittwoch bei KRC Genk verpatzt. Die Salzburger kamen am Samstag in der Bundesliga zu Hause gegen den SKN St. Pölten trotz 2:0-Führung nicht über ein 2:2 (2:1) hinaus. Der Vorsprung des in dieser Saison weiter ungeschlagenen Tabellenführers auf den ersten Verfolger LASK schrumpfte auf einen Zähler.
Takumi Minamino (13.) und Masaya Okugawa (34.) brachten den Serienmeister planmäßig in Führung. Ein Elfmeter von Daniel Luxbacher (43.) und ein Treffer von Husein Balic (60.) bescherten St. Pölten aber noch einen seltenen Punktgewinn in Salzburg. Die Bullen hatten davor ihre jüngsten zwölf Ligaspiele im eigenen Stadion gewonnen.

Der LASK ist Red Bull Salzburg in der Fußball-Bundesliga bis auf einen Punkt nahe gerückt. Die Linzer feierten am Samstag einen 2:0-Sieg bei WSG Tirol und gewannen damit auch das achte Auswärtsspiel dieser Saison. Tabellenführer Salzburg musste sich zu Hause gegen St. Pölten trotz 2:0-Führung mit einem 2:2 begnügen. Der WAC gewann Spiel eins nach Gerhard Struber in Mattersburg 4:1.

Die 15. Runde wird am Sonntag mit den Partien TSV Hartberg - SCR Altach, FC Admira - Austria Wien (beide 14.30 Uhr) und Rapid Wien - SK Sturm Graz (17.00) abgeschlossen.