Rechtzeitig zum Start der nächsten Ticketverkaufsphase für die Fußball-Europameisterschaft am heutigen Mittwoch nimmt auch das Vorbereitungsprogramm der österreichischen Nationalmannschaft immer konkretere Formen an. Nachdem der ÖFB am Dienstag bekannt gegeben hatte, am 2. Juni im letzten Heimspiel gegen England zu spielen, wurde nun auch der Testgegner für 30. März fixiert. Dann bekommt es die ÖFB-Mannschaft im Happel-Stadion mit der Türkei, ebenfalls einem EM-Teilnehmer, zu tun.

Die beiden Partien sind die einzigen Heimspiele von Marko Arnautovic und Co. vor der EM, zwei weitere Auswärtsspiele sind noch geplant. Details zum Duell mit der Türkei, unter anderem die Anpfiffzeit, sind noch nicht fixiert. Österreich traf zuletzt am 29. März 2016 auf die Türkei und verlor dabei in Wien mit 1:2. Aktuelle Stützen wie Arnautovic, David Alaba, Martin Hinteregger oder Aleksandar Dragovic standen schon damals in der Startelf. (red)