In der letzten Herbstrunde hat Red Bull Salzburg die erste Saisonniederlage in der Fußball-Bundesliga gerade noch verhindern können. Der Meister holte am Samstag in Hartberg dank eines späten Treffers von Patson Daka (85.) ein 2:2 und überwintert damit als Tabellenführer. Hartberg überholte Sturm Graz und liegt zumindest für einen Tag auf Rang fünf.

Rapid wiederum hat sich zumindest für einen Tag auf Platz drei geschoben. Die Hütteldorfer feierten am Samstag in der 18. Runde einen 3:0-Auswärtssieg über die Admira und liegen damit zwei Punkte vor dem WAC, der am Sonntag bei der Wiener Austria antritt.

Die Tore von Thomas Murg (2.) und Taxiarchis Fountas (7., 57.) bescherten den Grün-Weißen einen erfolgreichen Jahresabschluss und den siebenten Sieg im neunten Liga-Auswärtsmatch in dieser Saison. Die Admiraner hingegen gingen nach zuletzt zwei Unentschieden und einem Sieg wieder als Verlierer vom Platz. Gegen Rapid setzte es die siebente Pleite en suite.

Die letzte Runde des Jahres wird am Sonntag mit den Partien WSG Tirol - SV Mattersburg und Austria Wien - WAC (jeweils 14.30 Uhr) sowie LASK Linz - Sturm Graz (17.00) abgeschlossen. (apa)