Mit 2:1 hat der FC Liverpool den mexikanischen Klub Monterrey im Halbfinale der Klub-WM in Doha knapp besiegt. Am Samstag treffen die Engländer nun im Finale auf den Copa-Libertadores-Sieger Flamengo.

Kaum hatte Naby Keita den Führungstreffer für den FC Liverpool erzielt (11.), da glichen die Mexikaner wieder aus. In Minute 14 besorgte Rogelio Funes Mori mit seinem 100. Tor für Monterrey das 1:1. Danach fiel bis zur 90. Minute kein Tor, ehe Roberto Firmino kurz vor dem Schlusspfiff den Sack doch noch zumachte.