Real hat im spanischen Fußball-Titelrennen Zähler liegen gelassen. Die Madrilenen mussten sich am Sonntagabend nach einem späten Gegentor im Heimspiel gegen Celta Vigo mit einem 2:2 (0:1) begnügen. Santi Mina erzielte in der 85. Minute den Ausgleich für die Galicier. Real hatte einen 0:1-Rückstand zur Pause zuvor durch Treffer von Toni Kroos (52.) und Sergio Ramos (65./Elfmeter) gedreht.

Die Königlichen blieben in La Liga damit weiter an der Tabellenspitze, der Vorsprung auf Erzrivale Barcelona schmolz aber auf einen Zähler. Die Katalanen hatten Samstag Getafe mit 2:1 besiegt.

Bei Real stand Eden Hazard erstmals seit Ende November wieder auf dem Platz. Der Belgier hatte danach aufgrund einer Knöchelverletzung gefehlt. Für Real endete gegen den Tabellen-17. eine Serie von fünf Ligasiegen in Folge. (apa)