Red Bull Salzburg steht im Finale des österreichischen Fußball-Cups. Die "Bullen" setzten sich am Donnerstag im Semifinale vor eigenem Publikum gegen den LASK durch ein Tor von Hwang Hee-chan (50.) mit 1:0 durch und haben damit am 1. Mai im Klagenfurter Wörthersee-Stadion gegen den Zweitligisten Austria Lustenau die Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung.

Der Serienmeister schaffte es zum siebenten Mal in Folge ins Cup-Endspiel, sechs davon wurden gewonnen. Zudem gelang den Salzburgern die Revanche für die jüngste 2:3-Heimniederlage gegen den LASK in der Bundesliga und der erste Erfolg nach zuletzt fünf sieglosen Pflichtspielen. Die Linzer wiederum müssen auf ihren zweiten Cup-Triumph, den ersten seit 1965, weiter warten. (apa)